Die Musik Ihres Lebens erhorchen - darin besteht meine Arbeit mit Ihnen, Thomas Spitzer, Master Coach, DVNLP

 

 

Musik kann - ganz unabhängig vor ihrer Stilrichtung - eine Kraftquelle sein. Wie ein langer Spaziergang an Ihrem Lieblingsort, der Sie erdet, Kraft und ja Zuversicht schenkt. Oder ein Buch, dass schon ganz abgegriffen ist, weil Sie es immer wieder zur Hand nehmen. Musik wirkt tatsächlich umfangreich auf Körper, Geist und Seele. Wenn wir es nur zulassen.

 

Sie ist außerdem immer verfügbar. Musik begleitet Sie so lange und so oft Sie es wollen. Gleich, ob Sie die Töne , die Melodie, den Rhythmus selbst erzeugen oder dass Ihre Lieblingsinterpret*innen oder Komponist*innen für Sie tun.

 

Musik war und ist für mich gleichermaßen Inspiration und Motivation. Wir wissen um die unglaubliche Kraft, die sie auf Körper, Gedanken und Emotionen ausüben kann. Darum setze ich sie auch in meinen Coachings ein. 

 

Ich liebe Musik in all ihrer Vielfalt. Am liebsten höre ich Jazz und klassische Musik. Auch die Oper verzaubert mich und für ein Blues-Rock Konzert in kleinem Rahmen bin ich immer zu haben.

 

ICH WAR NICHT IMMER COACH

Ich blicke auf über 30 Jahre Berufserfahrung in der Bundesverwaltung zurück. Seit circa 18 Jahren beschäftigte ich mich dort mit verschiedenen Fragen zum Thema „Gleichstellung“. Im Fachreferat „Gleichstellungspolitik für Jungen und Männer“ bin ich nunmehr über zehn Jahre als Sachbearbeiter tätig. Das Einstehen für gesellschaftliche Teilhabe, Chancengerechtigkeit und für eine bunte, vielfältige Gesellschaft sind die Werte, die mich im Leben begleiten.

 

Ich lebe und arbeite in der Beethovenstadt Bonn, geschieden, keine Kinder. Nach meiner Ausbildung zum Coach bei Rosemarie Lindner (QuanticLoop), habe ich mich teil-selbstständig gemacht. Natürlich bilde ich mich regelmäßig fort, um auf der Höhe der Zeit zu sein. Von Geburt an bin ich querschnittsgelähmt und mit Rollstuhl unterwegs. 

 

FÜNF GRÜNDE WARUM ICH GERNE COACH BIN

  • Weil ich es liebe, andere Menschen kennen zu lernen und mit Ihnen über ihre Anliegen/aktuellen Themen zu sprechen. 
  • Weil mich die Einzigartigkeit jedes Menschen fasziniert und sie sich im Coaching in kürzester Zeit sehr komprimiert zeigt.
  • Weil ich es großartig finde, mitzuerleben, wie Menschen erstmals aussprechen, was sie wirklich bewegt und was sie wirklich wollen.
  • Weil ich auch Fähigkeiten wie meine feine Wahrnehmung und meine Intuition für diese Arbeit nutzen kann.
  • Weil es beim Coaching weniger darum geht, Wissen zu ergründen. Es geht um (zu)hören, sehen, spüren, achten, ernstnehmen, wertschätzen, öffnen, Raum geben, anregen, zutrauen, ermutigen, begleiten.

Das ist herausfordernd, kann bisweilen auch Schmerzen verursachen und braucht auch Zeit. Nicht selten öffnet ein Coaching Prozess Türen, die bislang verschlossen, blieben. Manchmal bewusst, oft aber auch, weil sie schlicht übersehen oder ganz absichtlich ignoriert wurden.

 

Wünschen Sie eine Begleitung?

Gerne begleite ich Sie als Coach so lange, bis Sie das Gefühl haben: "Ja, das ist die Melodie, das ist mein Lied, das mich trägt, mir die Zuversicht gibt, die nächsten Schritte zu gehen!"